INDUSTRIE-Metalldetektoren


THS/MS21 THS/21

Metalldetektoren mit Multispektrum-Technologie


Vollständig HACCP- und GMP-konform






Besuchen Sie uns
Interphex Japan
Tokyo - Japan
Jun 28 - 30, 2017
Aussteller: Mutual Corporation

Pack Expo Las Vegas
Las Vegas, NV - United States of America
Sep 25 - 27, 2017
Aussteller: Heat and Control

Polagra - Tech
Poznan - Poland
Sep 25 - 28, 2017
Aussteller: Fenix Systems

Messen und Veranstaltungen >>

  • Einzigartiges Detektionsvermögen bei magnetischen und nichtmagnetischen metallischen Kontaminationen sowie metallischen Kontaminationsstoffen aus Edelstahl
  • Extrem hohe Anpassbarkeit an alle zu prüfenden Produkte
  • Erfüllung der Bestimmungen nach FDA Title 21CFR Part 11: Datensicherheit; Datenintegrität; Datenrückverfolgbarkeit
  • Robuste Konstruktion aus AISI 316L Edelstahl und lebensmitteltauglichen Kunststoffteilen (Erfüllung der Bestimmungen nach EU, FDA)
  • Hocheffiziente spritzwassergeschützte Konstruktion
  • Ultrahohe Empfindlichkeit gegenüber allen magnetischen und nichtmagnetischen Metallen, einschließlich Edelstahl
  • Multispektrum-Technologie für extreme Kompensation des Produkteffekts
  • Hohe Unempfindlichkeit gegenüber Störeinflüssen aus der Umgebung
  • Konstruktion aus AISI 316L Edelstahl mit Schutzart IP66 und IP69K
  • Steuertafeln gelistet nach UL 508A und CSA-C22.2 No. 14-05
  • Automatisches Lernen und Nachverfolgen des Produkteffekts
  • 500 Produktdatenspeicher, auswählbar über lokale Programmier-Software oder Netzwerk-Software
  • Speicher für 10.000 Ereignisse
  • Kontrastreiches OLED-Grafikdisplay
  • Lokale Programmierung: 16 Tasten, 3 mit doppelter Funktion
  • Schnellzugriff-Taste für die Programmierung der Benutzerparameter


Handbücher

THS/MS21 THS/21

Die Metalldetektionssysteme der Serie THS 21 von CEIA zeichnen sich durch eine hervorragende Detektion, Qualität der Konstruktion und Zuverlässigkeit aus, die sie zur optimalen, leistungsstarken Lösung für die automatische Eliminierung von metallischen Kontaminationen machen.

Beschreibung

THS/MS21 THS/21 - detail

Kompakter Metalldetektor für Anwendungen mit beschränktem Einbauraum

Multispektrum-Technologie

Diese exklusiv von CEIA entwickelte Technologie ist eine einzigartige Technologie für die Metalldetektion, die Empfindlichkeit gegenüber allen metallischen Kontaminationen optimiert und darüber hinaus den Produkteffekt bei einem breiten Spektrum an möglichen Produkten minimiert.
Dank der Erkennung des unterschiedlichen Frequenzgangs von leitfähigen Produkten und Metallen eliminiert diese innovative Technologie den Produkteffekt und gewährleistet eine stets hohe Leistung bei allen Arten von magnetischen sowie nichtmagnetischen metallischen Kontaminationen.
Die Selbstlern-Funktion der Multispektrum-Metalldetektoren von CEIA entspricht der Wiederholung von Hunderten normaler Durchläufe. Dabei wird das gesamte Spektrum der verfügbaren Frequenzbänder analysiert, um die optimalen Betriebsbedingungen für eine stets ausgezeichnete Detektionsleistung zu bestimmen.

Übereinstimmung mit der Vorschrift FDA 21CFR teil 11

Der Metalldetektor THS Serie 21 ist ein hochsensibles und präzises Messinstrument. Die Daten zu jeder Erfassung und jedem Ausstoß werden in einem Eventspeicher registriert, der dem Verantwortlichen für Qualität zur Verfügung steht.
Diese zertifizieren die Produktionsqualität, die erfolgte Kontrolle und die durchgeführte Programmierung sowie die regelmäßige Funktionskontrollen mittels spezieller Testmuster.
Die Vorschrift FDA 21 Teil 11 schreibt rigorose Zugangskriterien zur Programmierung vor, die in der Firmware des CEIA THS Serie 21 komplett übernommen wurden. Auf diese Weise sind alle Vorschriften im Hinblick auf Sicherheit, Integrität und Rückverfolgbarkeit der Daten erfüllt.

Funktion für kontinuierlichen Selbsttest zur Gewährleistung der maximalen Produktionssicherheit

Die Metalldetektoren der Serie THS 21 führen einen kontinuierlichen Selbsttest durch und justieren die Detektionsmerkmale während des Betriebs, um stets die beste Stabilität und Leistung zu bieten. Spezielle elektronische Signale werden an die Übertragungskanäle gesendet, womit die Detektionsmerkmale kontinuierlich überwacht werden. Eventuelle Veränderungen werden automatisch kompensiert, um die Stabilität unverändert beizubehalten und den Produkteffekt zu eliminieren. Dieser Prozess macht die regelmäßige Kalibrierung überflüssig und eliminiert Unterbrechungen des Produktionslinienbetriebs und unnötigen Produktabfall. Das Ergebnis ist eine herausragende Stabilität des Systems mit gleichbleibender Detektionsleistung und zuverlässiger Eliminierung des Produkteffekts.

Exklusives Einlernsystem der Lebensmittelprodukte

Die Serie THS 21 ist mit einem exklusiven Selbstlern-System für Lebensmittelprodukte ausgestattet, das die gleichzeitige maximale Empfindlichkeit gegenüber allen Metallen ausgehend von einem einzigen Lern-Durchlauf gewährleistet. Das System ermöglicht die Optimierung der Detektionsempfindlichkeit gegenüber allen Metallen mit maximaler Geschwindigkeit und einem Höchstmaß an Genauigkeit und entspricht Hunderten von normalen Lern-Durchläufen: Ein derartiges Resultat in Bezug auf Genauigkeit und Effizienz ist bisher unübertroffen.
Für Produkte mit sich änderndem oder variierendem Produktsignal nach dem Selbstlernen ist die Serie THS 21 Series mit einer erweiterten Selbstlern-Funktion ausgestattet, die im Hintergrund läuft, um dieses Produktsignal im normalen Betrieb zu erfassen, während gleichzeitig die Metalldetektion läuft.
Nach abgeschlossener Aufzeichnung kann der Bediener die Daten sofort oder aber zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Stopp der Linie analysieren, um die Produktion nicht zu unterbrechen. Die Daten, die während des im Hintergrund laufenden Selbstlern-Vorgangs hinzugefügt wurden, werden gemeinsam mit den eigentlichen Selbstlern-Daten analysiert, und die Detektionsparameter werden so geändert, dass das variierende Produktsignal eliminiert wird.

Integrierte echtzeit-kontrolle der Selbstkalibrierung

Die Kontrolle der Selbstkalibrierung gewährleistet eine optimale Wiederholbarkeit und gleichbleibende Leistung im Laufe der Zeit und bei sich ändernden Umgebungsbedingungen. Mit Hilfe von speziellen Signalen, die an die Übertragungskette des Metalldetektors gesendet werden, erfolgt die kontinuierliche Überwachung der Detektionsmerkmale mit konstanter Kompensation eventueller Veränderungen, die auf Umwelteinflüsse zurückzuführen sind.

Automatische Prüfung der Qualität der installation und Umweltverträglichkeit

Mit der Serie THS 21 werden neue Werkzeuge für die Installation eingeführt, mit denen Wartungstechniker die Umweltverträglichkeit des Metalldetektors messen können.
Diese Messungen umfassen die allgemeine mechanische und elektromagnetische Umweltverträglichkeit, die spezifische elektromagnetische Verträglichkeit und die automatische Untersuchung des Maßes an metallischen Störeinflüssen vom Transportband.
Unter Berücksichtigung der hohen Empfindlichkeit der Serie der THS 21 Metalldetektoren ist diese letzte Funktion besonders wichtig.

Bluetooth®-Konnektivität

Bei der Serie THS/21 ist bei der lokalen Verbindung mit dem Computer des Wartungstechnikers weder der physische Zugriff auf das Innere des Detektors noch die Verwendung von unhandlichen Anschlusskabeln notwendig. Die Bluetooth-Verbindung kann für die Programmierung, die Überwachung der Signale über das CEIA MD-Scope Programm und die Übertragung der im Ereignisspeicher des Metalldetektors enthaltenen Daten verwendet werden.

Netzwerk-Kommunikationsfunktionen

Der Metalldetektor kann mit einem Ethernet-Netzwerk verbunden werden (hierzu ist das optionale IXC-Modul erforderlich). Im Kombination mit der THS Production Plus Software ermöglicht dies die Verwaltung der Produktion, die Sammlung aller technischen und betrieblichen Ereignisse sowie die Erstellung von Statistik- und Rückverfolgbarkeitsberichten gemäß FDA 21 CFR Part 11.

MD-Scope

Software-Diagnosepaket einschließlich Verbinderkabel und Hardware-Key:
  • Fernprogrammierung
  • Signaleingang/-ausgang
  • Alarmschwelle und Signalamplitude
  • Oszilloskop-Funktionen

THS Production Plus

  • Datensammlung und -erfassung von mehreren THS Detektoren über Ethernet LAN
  • Verbindung zu einer externen Datenbank und Definition eines programmierbaren Blocks mit SQL-Anweisungen für jedes Metalldetektor-Ereignis
  • Datenbankverwaltung und Back-up der Metalldetektor- Ereignisse
  • Export der Berichtsdaten im HTML- und CSV-Format
  • Benutzerauthentifizierung und Verwaltung der elektronischen Unterschriften und Aufzeichnungen
  • Datenintegrität und Audit durch Bediener
  • Erfüllung der Anforderungen nach FDA Title 21 des Code of Federal Regulations (CFR)
  • E-Mail-Absender

IXC-Modul

  • Gateway zu THS Produkionsnetz-Managementsystem
  • Integrierter Web-Server
  • Dual 100base-T Ethernet
  • Dual Full Speed USB-Schnittstelle
  • Wi-Fi 802.11b/g
  • 100.000 Ereignisse, interner Datenlogger
  • Zusätzliche Web-Server-Funktionen

Web-Server-Schnittstelle

  • Integriertes MD-SCOPE Programm: Die MD-Scope Funktionen (einschließlich Oszilloskope) stehen jedem Benutzer zur Verfügung, der über Ethernet oder WiFi mit dem Metalldetektor verbunden ist.
  • Status: Repliziert jede vom THS angezeigte Meldung (wird alle 5 s aktualisiert).
  • Produkte: Zeigt die Liste der im THS-Speicher gespeicherten Produkte an; das ausgewählte Produkt wird grün hervorgehoben. Auf dieser Seite kann das Produkt geändert werden.
  • Produktexport: Ermöglicht die Auswahl einiger oder aller der im THS-Speicher gespeicherten Produkte, um diese zu exportieren.
  • Produktimport: Ermöglicht es, einige oder alle der exportierten Produkte zu importieren.
  • Puffer für Export: Ermöglicht den Export der Ereignisse, die in einem bestimmten Zeitrahmen aufgetreten sind.
  • Sichern/Wiederherstellen der Konfiguration: Ermöglicht die Erstellung einer Sicherungskopie oder das Wiederherstellen der Konfiguration des verbundenen Systems.
  • Exportieren/Importieren der Konfiguration: Ermöglicht es, die Konfiguration anderer Metalldetektoren des gleichen Modells zu exportieren oder zu importieren, die im gleichen System installiert sind.

Spezifikationen

Sonderfunktionen

  • Detektionsempfindlichkeit: Ultrahoch
  • Unempfindlichkeit gegenüber Störeinflüssen aus der Umgebung: Hoch
  • Datenanzeigetyp: Kontrastreiches OLED-Grafikdisplay, 128x64 Pixel
  • Lokale Programmierung: 16 Tasten, 3 mit doppelter Funktion
  • Stromversorgungs- und Steuereinheit oder Transportbandprüfsystem gemäß Standards UL 508A und CSA-C22.2 No. 14-05: Auf Anfrage
  • Akustische und optische Detektionsanzeigen
  • Anzeige des Signalpegels über ein Balkendiagramm
  • Zähler der geprüften/kontaminierten Produkte
  • ISO 9001-zertifizierter Hersteller
  • Extrem kompakte Sonde, an SL (Slim Line) Version
  • Detektor für magnetische und nichtmagnetische Metalle für die Verwendung mit unterschiedlichen Produkttypen dank der Auswahl der Betriebsfrequenz
  • Selbstlernen und automatisches Nachverfolgen des Produkteffekts
  • Sonde mit runder Öffnung zur Kontrolle des in Rohrleitungen transportierten Produkts bei der Serie THS/G21
  • Bis zu 500 Produktdatenspeicher, auswählbar über lokale Programmier-Software oder Netzwerk-Software
  • Bis zu 40 mit Benutzernamen und Passwort definierbare Benutzer
Datenverwaltung
  • Verwaltung der elektronischen Produktionsdaten und elektronischen Signaturen gemäß CFR 21, Part 11
    • Datensicherheit
    • Datenintegrität
    • Datenrückverfolgbarkeit
Ereignisspeicher
  • Komplette Überwachung der aufgetretenen Ereignisse
    • Auswürfe
    • Testergebnisse
    • Programmierzugriffe
    • Programmiervorgänge
    • Störungen
E/A-Schnittstellen
  • RS232, Zusätzliche RS232 Schnittstelle, Bluetooth, Ethernet/WiFi/USB (optional)
Meldungen
  • Akustisch
    • Über internen Summer
  • Optisch
    • Grafikdisplay mit Balkendiagrammanzeige
    • Leuchtanzeigen an Steuerungseinheit: ROT: Alarm oder Störung / GRÜN: Einschalten
Programmierung
  • Lokal: integrierte Tastatur und kontrastreiches Display
  • Remote: über einen per Bluetooth, RS232, Ethernet oder WiFi verbundenen und mit der CEIA MD-Scope Software, THS Production Plus-Software oder einem anderen Terminal-Emulationsprogramm verwalteten Computer oder über Web-Server (mit optionaler IXC-Karte)
Sicherheit
  • Schutzart
    • THS/21 - THS/MS21: IP66 – IP69K
    • Bei UL-Versionen besitzen die Stromversorgungs- und Steuereinheit und das Transportbandprüfsystem eine 4X-12-zertifizierte Schutzart
  • Elektrische Isolierung
    • Galvanische Trennung der Netzspannung
    • Übereinstimmung mit internationalen Normen zu Sicherheit und zu Funkstörungen
Versorgung
  • Stromversorgungs- und Steuereinheit
      • Netzspannung: 100-240 VAC
      • Frequenz und Phase: 50/60 Hz - Einzelphase
      • Volllaststrom (FLA): 2.2 A
  • Transportbandprüfsystem
    • Main voltage
      • 115 V: 100-120 VAC
      • 230 V: 200-240 VAC
    • Frequenz und Phase
      • 50/60 Hz - Einzelphase
    • Volllaststrom (FLA)
      • 115 V Version: 11,2 A
      • 230 V Version: 11,4 A
    • Angeschlossene Motornennspannung
      • 200÷240 V dreiphasig
    • Angeschlossene maximale Motorleistung
      • 115 V Version: 0,37 kW (0,5 PS)
      • 230 V Version: 0,75 kW (1 PS)
  • Kleine Stromversorgungskarte 00211AL_
    • Versorgungsspannung
      • 20÷30 Vdc oder Vac; 2A max.
Umgebungsbedingungen
  • Temperatur
    • Betrieb: -10 bis +55 °C
    • Lagerung: -40 bis +70 °C
  • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Betrieb / Lager: 5 – 90 %, nicht kondensierend
Managementsoftware
  • Die THS Produktionssoftware für die statistische und betriebliche Verwaltung von vernetzten THS-Systemen
  • MD-SCOPE für Wartungs- und Programmiervorgänge

Anwendungen

Unterlagen