INDUSTRIE-Metalldetektoren


THS/FFV21 series

Mit Metalldetektor und Auswurfventil integriertes System für frei fallende Produkte


Vollständig HACCP- und GMP-konform






Besuchen Sie uns
Tortilla Industry Association (TIA) Convention & Trade Exhibition
Las Vegas, NV - United States of America
May 1 - 2, 2017
Aussteller: Heat and Control

Interpack
Düsseldorf - Germany
May 4 - 10, 2017
Aussteller: Heat and Control - Booth 15D03

Interpack
Düsseldorf - Germany
May 4 - 10, 2017
Aussteller: CEIA S.p.A. - Hall 11 Booth C55

Messen und Veranstaltungen >>

  • Fortschrittliche Qualitätskontrolle von Pulver und Granulaten
  • Detektion und Auswurf von magnetischen und nichtmagnetischen metallischen Kontaminationen sowie metallischen Kontaminationsstoffen aus Edelstahl
  • Schnelle Detektions- und Auswurfgeschwindigkeit
  • Ausfallsicherer Betrieb
  • Struktur und Komponenten aus AISI 316L Edelstahl und lebensmitteltauglichen Kunststoffteilen (Erfüllung der Bestimmungen nach EU, FDA)
  • Extrem kompakte Bauart
  • ATEX-Version verfügbar


Handbücher

THS/FFV21 series

Das integrierte System THS/FFV21 von CEIA ist speziell für die Prüfung von Pulvern und Granulaten und die Eliminierung von magnetischen und nichtmagnetischen Kontaminationen sowie Kontaminationsstoffen aus Edelstahl ausgelegt.

Beschreibung

THS/FFV21 series - detail

THS/FFV21 ATEX Konformität: Entspricht ATEX-Richtlinie 2014/34/EU „für Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen“; Schutzart IP66/69K (Stromversorgungs- und Steuereinheit und Detektor); Klassifiziert als Betriebsmittel der Gruppe II, Kategorie 1/2D

Integriertes System für Schwerkraftförderung

Die bei der Herstellung des integrierten Systems THS/FFV21 verwendeten, sorgfältig ausgesuchten Materialien reagieren nicht mit Lebensmittelprodukten und ändern daher deren Zusammensetzung in keiner Weise. Das System umfasst ein Schnellauswurfventil für die Detektion und den Auswurf des kontaminierten Produkts, ohne den Produktfluss zu beeinträchtigen.
Die Konstruktion gewährleistet eine schnelle und einfache Reinigung der Komponenten, die mit dem Produkt in Kontakt kommen. Dank der von CEIA verwendeten technologischen Lösungen lassen sich die produktberührenden Teile in kürzester Zeit ausbauen und warten. Das System arbeitet im ausfallsicheren Betrieb und verhindert somit die Gefahr, dass Kontaminationsstoffe durchlaufen, wenn das System aus irgendeinem Grund deaktiviert oder die Stromversorgung unterbrochen wird.

Multispektrum-Technologie

Diese exklusiv von CEIA entwickelte Technologie ist eine einzigartige Technologie für die Metalldetektion, die Empfindlichkeit gegenüber allen metallischen Kontaminationen optimiert und darüber hinaus den Produkteffekt bei einem breiten Spektrum an möglichen Produkten minimiert.
Dank der Erkennung des unterschiedlichen Frequenzgangs von leitfähigen Produkten und Metallen eliminiert diese innovative Technologie den Produkteffekt und gewährleistet eine stets hohe Leistung bei allen Arten von magnetischen sowie nichtmagnetischen metallischen Kontaminationen.
Die Selbstlern-Funktion der Multispektrum-Metalldetektoren von CEIA entspricht der Wiederholung von Hunderten normaler Durchläufe. Dabei wird das gesamte Spektrum der verfügbaren Frequenzen analysiert, um die optimalen Betriebsbedingungen für eine stets ausgezeichnete Detektionsleistung zu bestimmen.

Spezifikationen

Sonderfunktionen

  • Detektionsempfindlichkeit
    • THS/FFV21E: Hoch
    • THS/FFV21, THS/FFV21-ATEX: Ultrahoch
  • Unempfindlichkeit gegenüber Störeinflüssen aus der Umgebung
    • THS/FFV21E: Hoch
    • THS/FFV21, THS/FFV21-ATEX: Hoch
  • Data display type
    • THS/FFV21E: Alphanumerisches OLED-Display - 4x20 Zeichen
    • THS/FFV21, THS/FFV21-ATEX: Kontrastreiches OLED-Grafikdisplay, 128x64 Pixel
  • Lokale Programmierung
    • THS/FFV21E: 4 Tasten, 3 mit doppelter Funktion
    • THS/FFV21, THS/FFV21-ATEX: 16 Tasten, 3 mit doppelter Funktion
  • Konstruktion entspricht 21 CFR Part 210 und 211
  • Zähler der geprüften/kontaminierten Produkte
  • Selbstlernen und automatisches Nachverfolgen des Produkteffekts
  • ISO 9001-zertifizierter Hersteller
Datenverwaltung
  • Verwaltung der elektronischen Produktionsdaten und elektronischen Signaturen gemäß CFR 21, Part 11: Datensicherheit / Datenintegrität / Datenrückverfolgbarkeit
E/A-Schnittstellen
  • RS232, Zusätzliche RS232 Schnittstelle, Bluetooth, Ethernet-Schnittstelle (auf Anfrage), WI-FI und USB (auf Anfrage)
Meldungen
  • Akustisch
    • Über internen Summer
  • Optisch
    • Grafikdisplay mit Balkendiagrammanzeige
    • Leuchtanzeigen an Steuerungseinheit: ROT: Alarm oder Störung / GRÜN: Einschalten
Programmierung
  • Lokal: integrierte Tastatur und kontrastreiches Display
  • Remote: über einen per Bluetooth, RS232, Ethernet oder WiFi verbundenen und mit der CEIA MD-Scope Software, THS Production Plus-Software oder einem anderen Terminal-Emulationsprogramm verwalteten Computer oder über Web-Server (mit optionaler IXC-Karte)
Sicherheit
  • Schutzart
    • THS/FFV21E
      • IP65
    • THS/FFV21
      • IP66 - IP69K (Stromversorgungs- und Steuereinheit)
      • IP65 (alle anderen Komponenten)
    • THS/FFV21-ATEX
      • IP66 - IP69K (Stromversorgungs- und Steuereinheit und Detektor)
      • IP65 (alle anderen Komponenten)
  • Elektrische Isolierung
    • Galvanische Trennung der Netzspannung
    • Übereinstimmung mit internationalen Normen zu Sicherheit und zu Funkstörungen
  • Verschmutzungsgrad (IEC61010-1): Klasse 2
  • Installationskategorie (IEC61010-1): Kategorie II
Versorgung
  • Stromversorgungs- und Steuereinheit
    • Netzspannung: 100-240 VAC
    • Frequenz und Phase: 50/60 Hz - Einzelphase
    • Volllaststrom (FLA): 2,2 A
  • Druckluft
    • Druck
      • 0,6 ÷ 1 Mpa
      • 0,6 ÷ 0,8 Mpa (THS/FFV21-ATEX)
    • Durchfluss
      • 100 l/min
      • 600 l/min (THS/FFV21-ATEX)
Umgebungsbedingungen
  • Temperatur
    • Betrieb
      • -10 bis +55 °C
      • 0 bis +40 °C (THS/FFV21-ATEX)
    • Storage
      • -40 bis +70 °C
      • -25 bis +70 °C (THS/FFV21-ATEX)
  • Relative Luftfeuchtigkeit
    • Betrieb / Lager
      • 5 - 90%, nicht kondensierend
Produktbedingungen
  • Max. Temperatur
    • Durchlaufendes Produkt
      • 70°C
      • 40 °C (THS/FFV21-ATEX)
  • Max. zulässiger Druck
    • Interner Druck
      • Das Auswurfventil eignet sich für Anlagen mit Druckdifferenzen von maximal 0,1 bar gegenüber dem externen Druck oder den anderen internen Abschnitten.

Anwendungen

Unterlagen