Detektoren für die SICHERHEIT


SAMD

Schuh- und Beinscanner





Wir stellen uns vor




Besuchen Sie uns
ISC West
Las Vegas, NV - United States of America
9 - 12 April 2024
Aussteller: CEIA USA Ltd. - Booth 6103

Messen und Veranstaltungen >>
  • Automatische Detektion von in Schuhen versteckten Metallwaffen und simultane Unterscheidung von normalen Schuhmetallteilen
  • Erhöhung des Personenflusses
  • Übereinstimmung mit den europäischen Richtlinien für die Sicherheit an Flughäfen
  • Schnell, diskret und effektiv
  • Einfache Bedienung und ergonomisches Design

Prospekt
Click To View English - US Brochure



Handbücher

SAMD

Das Gerät ist einfach und komfortabel zu benutzen, sowohl für die Passagiere als auch für das Personal, minimale Analysezeit.

SAMD - detail

Empfohlene Installation

Die Anwendung der aktuellen EU-Verordnungen erfordert zusätzliche und gewissenhaftere Kontrollen von Personen und ihrem mitgeführten Gepäck. Trotz des extrem hohen Diskriminierungsvermögens der CEIA Durchgangsmetalldetektoren der letzten Generation, kommt es während des Personenflusses noch immer zu Fehlalarmmeldungen bei Schuhen mit Metallbestandteilen, die dann vom Kontrollpersonal mit weiteren Untersuchungsmethoden geprüft werden müssen – meist mit einem Röntgenscanner – um das Vorhandensein eventueller metallhaltiger Waffen auszuschließen. Natürlich ist vielen Passagieren dieser Vorgang sehr unangenehm und lästig.

Aufgrund dieser Problematik hat CEIA den Schuh- und Beinscanner SAMD entwickelt, der in der Lage ist die Schuhe der Passagiere zu untersuchen, ohne dass diese ausgezogen werden müssen. Dazu werden elektromagnetische Felder mit Niederspannung verwendet, wobei keine ionisierende Strahlung entsteht und die Anwendung daher für die Gesundheit absolut unbedenklich ist.

Der Schuh-Scanner SAMD ist eine Erweiterung des Durchgangsmetalldetektors und entspricht sämtlichen neuesten und notwendigen Sicherheitsanforderungen. Die Anzahl der manuell zu überprüfenden Schuhe, die aufgrund von Metallteilen einen Fehlalarm auslösen, werden mit dem SAMD um ein Zehnfaches und mehr reduziert. In Übereinstimmung mit den aktuellen EU-Verordnungen für Durchgangs-Metalldetektoren verfügt der SAMD über die Funktion der Zufalls-Alarm-Anzeige (Random), die für eine zusätzliche Überprüfung programmierbar ist.