Detektoren für die SICHERHEIT


Diebstahlprävention

Diebstahlprävention zum Schutz vor Verlusten von Edelmetallen, Schmuck und elektronischen Geräten und Bauteilen






Wir stellen uns vor

Click To View GB Brochure
Click To View I Brochure
Click To View E Brochure
Click To View d Brochure





Video
Universal Exhibition - EXPO 2015 Milano - Italy

International Architecture Exhibition - Venezia - Italy






Besuchen Sie uns
IAVM Venue Connect Annual Conference and Trade Show
Atlanta, GA - United States of America
Aug 2 - 5, 2021
Aussteller: CEIA USA Ltd.

FCCD - Florida Council on Crime & Delinquency
Orlando, FL - United States of America
Aug 23 - 25, 2021
Aussteller: CEIA USA Ltd.

Global Security Exchange GSX
Orlando, FL - United States of America
Sep 27 - 29, 2021
Aussteller: CEIA USA Ltd.

Messen und Veranstaltungen >>

CEIA ist seit Jahrzenten branchenführender Anbieter von Durchgangs- sowie Handmetalldetektoren für die Diebstahlprävention. Unsere Kunden erleben jeden Tag, wie schwer es ist, die Verluste an hochwertigen, metallischen Produkte durch technisch Lösungen und Prozesse zu reduzieren. Unser CEIA Loss Prevention Team erarbeitet gerne mit Ihnen eine innovative Lösung, die eine maximale Reduktion der Verluste bei minimalem Einfluss auf Ihr Geschäft bietet.

CEIA bietet ausgefeilte Sicherheitsscanner zur Detektion und zum Schutz Ihrer Bestände an Edelmetallen, Schmuck oder elektronischer Geräte und Bauteile. All diese Gegenstände werden größtenteils aus nicht-magnetischen Metallen hergestellt, die aufgrund der extrem geringen Signale von normalen Metalldetektoren nicht erkannt werden können. Unser breit gefächerte Angebot an Lösungen umfasst Handmetalldetektoren, Durchgangsmetalldetektoren sowie das weltweit fortschrittlichste, computergestützte Screening-System am Markt.

Edelmetalle

Zu unseren Kunden zählen weltweit dutzende Edelmetallverarbeiter, Logistikprovider sowie Bergwerksbetreiber. Um hier eine ideale Funktion zu garantieren, ist eine außerordentlich hohe Empfindlichkeit auf kleinste Gewichte aus der Gruppe der Gold-, Silber- sowie Platinmetalle notwendig. Aufgrund unserer umfangreichen Erfahrungen in der Planung und Umsetzung von Zugangskontrollen unter strengsten Anforderungen, selbst in der Umgebung von elektrischen Geräten oder Metalltüren, sind wir Ihr erfahrener Partner bei der Planung und Implementierung Ihres Sicherheitskontrollpunktes.

Schmuck

Schmuck ist der Erfolgsgarant Ihres Geschäftes, sei es in der Produktion oder im Vertrieb. Um niedrige Kosten zu gewährleisten, benötigen Sie strenge Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz Ihrer hochwertigen Waren und Rohstoffe. Weltweit vertrauen einige der größten Schmuckunternehmen hierbei auf Schmuckmetalldetektoren von CEIA, um den Diebstahl der verwendeten Rohstoffe sowie des produzierten Schmucks bei niedrigsten Alarmraten zu identifizieren. Vertrauen auch Sie auf die Lösungen des Branchenführers und verhindern Sie den Verlust Ihrer Produkte ohne Einfluss auf Ihre täglichen Abläufe nehmen zu müssen. CEIA Loss Prevention Systeme sind dazu der Schlüssel, um Ihr Verlustrisiko zu verringern und eine schnelle Amortisation Ihrer Sicherheitsinvestition zu erzielen.

Elektronische Bauteile

Weltweit verhindern tagtäglich tausende von CEIA Metalldetektoren den Diebstahl von elektronischen Geräten oder Elektronikkomponenten. Als Experte für Loss Prevention Systeme, kennen wir genau den schmalen Grat zwischen der maximalen Personendurchflussrate bei bestmöglichster Zielerkennung. Hierzu bieten wir Ihnen das weltweit breiteste Portfolio an Lösungen für den Elektronikmarkt an. Darüber hinaus bieten wir kostenlose Labortests Ihrer Proben an, sodass wir für Sie das ideale Produkt in der idealen Konfiguration installieren können. Sie als Händler oder Hersteller wissen, dass die Entwicklung neuester elektronischer Komponenten zu immer kleiner werdenden Bauteilen führt, die durch konventionelle Methoden kaum noch zu finden sind. CEIA hat in innovative Lösungen investiert, damit Sie immer einen Schritt voraus sein können und Ihre Produkte geschützt ist.

Durchgangs-Metalldetektoren

Combined Ferromagnetic and active Metal Detector

Handmetalldetektoren



F.A.Q.

1. Mit welcher Technik arbeitet Ihr Loss Prevention System?

Bei dem von uns angebotenen Loss Prevention System handelt es sich um einen hochpräzisen Durchgangsmetalldetektor. Durch die Erzeugung eines für den Körper ungefährlichen elektromagnetischen Magnetfeldes (entspricht etwa der Stärke des Magnetfeldes der Erde), können metallische Objekte am und im Körper von Personen erfasst werden. Durch unsere innovative metallische Profilierung sind wir in der Lage, metallische Differenzen zwischen Betreten und Verlassen eines Bereiches zu erfassen.

2. Was unterscheidet Ihr Loss Prevention System von anderen am Markt erhältlichen Systemen?

Das von uns entwickelte Loss Prevention System ist die einzige am Markt erhältliche Lösung, mit der Sie durch die Metalldetektion und der individuellen metallischen Profilierung der kontrollierten Person metallische Differenzen zwischen Betreten und Verlassen eines Bereiches sicher feststellen können. Im Gegensatz zu bildgebenden Verfahren wie Kameras, Tetrahertz- oder Röntgentechnik, sind die Investitionskosten und der Schulungs- und Personalaufwand um ein Vielfaches geringer. Es findet eine eindeutige Detektion metallhaltiger Objekte statt, egal ob diese am oder im Körper zu finden sind. Das System fügt sich ideal und ohne große Zeitaufwände auch bei hohen Personendurchsätzen in Ihre bestehenden Prozesse ein.

3. Welche Objekte kann Ihr Loss Prevention System finden?

Das Gerät kann individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden und alle metallischen Objekte, auch mit kleinsten Abmessungen, detektieren. Auf Basis von weltweit gültigen Standards für die Detektion metallhaltiger Objekte, entwickelt und programmiert CEIA für unterschiedlichste Anwendungsszenarien ideale technische Lösungen. So können wir durch eine hochpräzise Einstellung Edelmetalle in geringsten Mengen detektieren (z.B. 0,6g Silberzylinder), wie sie z.B. für die edelmetallverarbeitende Industrie benötigt werden. Andererseits können wir durch eine angepasste Einstellung auch Smartphones oder Elektronikkomponenten detektieren, wie es z.B. in der Logistik, Produktion oder dem Vertrieb von elektronischen Produkten benötigt wird. Gerne nehmen wir auch gemeinsam die Einstellung auf Basis von durch Sie definierten Objekten vor.

4. Welchen Nutzen kann ich durch Ihr Loss Prevention System für uns generieren?

Durch die Verwendung unseres Loss Prevention Systems, können Sie den Verlust von metallhaltigen, wertvollen Objekten in Ihrem Betrieb deutlich reduzieren. Verluste im Lager oder Produktion kosten Ihrem Unternehmen in vielfältiger Weise Zeit und Geld. Neben den eigentlichen Werten, die beim Verschwinden von Produkten oder Rohstoffen entstehen, entwickeln sich Folgekosten wie Prozesskosten oder ein pauschales Misstrauen gegenüber Ihren Mitarbeitern, dass in den meisten Fällen unbegründet ist. Das System hilft Ihnen dabei, “schwarze Schafe” zu identifizieren, Verluste und Abschreibungen zu verhindern und das Vertrauen zu Ihren Mitarbeitern zu stärken. Unter Berücksichtigung der geringeren Verluste von Waren, amortisieren sich die CEIA Loss Prevention Systeme erfahrungsgemäß unter 1 Jahr Nutzungszeit. Insbesondere für die Auftraggeber von Logistikdienstleistern, kann die Reduzierung von Verlusten im Lager bestehende Kundenbeziehungen stärken und Vertrauen schaffen.

5. Was muss ich datenschutzrechtlich bei der Nutzung des Systems beachten?

Das Thema Datenschutz spielte bei der Entwicklung unseres Loss Prevention Systems eine entscheidende Rolle. Wichtig ist im ersten Schritt, dass es sich bei unserer Technologie nicht um den „Nacktscanner“ handelt, sondern um einen Metalldetektor der ein entsprechendes Metallprofil erstellt. Es wird somit nicht der Mitarbeiter, sondern nur dessen metallische Gegenstände erfasst. Um höchste Sicherheit zu garantieren, wurden alle Ansatzpunkte in Form des Metalldetektors selbst, der Netzwerkschnittstelle (APSIM) sowie des Managementswitches (MDNA) entsprechend höchster Sicherheitsnormen entwickelt und überprüft (ISO27001/ NIST 800-53). Die Datenübertragungen zwischen den Geräten finden über gesicherte HTTPS Verbindungen mit TLS 1.2 statt.
Für jeden Benutzer des Profiling-Systems werden sowohl auf dem APSIM als auch auf dem MDNA folgendes gespeichert:

  • Vorname, Nachname, Kartencode, Metallprofil
  • Vorname, Nachname und Kartencode sind für einen Benutzer zugänglich.
  • Metallprofile sind keine bildgebenden Daten und können nicht zur Identifizierung einer Person führen. Diese Daten sind als nicht personenbezogene Daten anzusehen.
  • In der Eingabemaske für den Vor- und Nachname können auch andere Buchstaben oder Zahlen (z.B. Personalnummer) verwendet werden, damit wird die Weitergabe sensibler Benutzerdaten vermieden.

6. Wie kann das Loss Prevention System dazu beitragen, die Unternehmenskultur zu verbessern?

In der Regel sind wenige Täter dafür verantwortlich, dass im Unternehmen gegenüber speziellen Mitarbeitern oder gegenüber Zeitarbeitskräften und Fremdfirmen ein Generalverdacht entsteht, der weder beleg- noch widerlegbar ist. Diese negative Arbeitsatmosphäre belastet Ihr Unternehmen und Ihre ehrlichen Mitarbeiter, die sich zu Unrecht einem Vorwurf aussetzen lassen müssen. Mit der Installation des CEIA Loss Prevention System beseitigen Sie durch die Identifikation von “schwarzen Schafen” den Generalverdacht gegenüber Ihren Mitarbeitern oder Partnerunternehmen, so dass Sie eine Vertrauenskultur und partnerschaftliches Arbeiten in Ihrem Unternehmen leben können.

7. Wir benutzen mehrere Ein- und Ausgänge oder haben mehrere Standorte. Kann das Loss Prevention System entsprechend vernetzt werden?

Dank der außerordentlichen hohen Präzision und Wiederholungsgenauigkeit der CEIA Durchgangsmetalldetektoren, ist eine Vernetzung der Loss Prevention Systeme mit mehreren Ein- und Ausgängen problemlos möglich. Ihre Mitarbeiter können das Gebäude an jedem beliebigen Ort betreten oder verlassen, da eine Person an verschiedenen Ein- und Ausgängen das gleiche Ergebnis liefert, sofern sich die mitgeführten Metallmassen nicht verändern. Der optionale MDNA fungiert als zentraler Speicher, der die Daten aller Durchgänge (Eingang/Ausgang) speichert und zwischen den Geräten austauscht. Wichtig: Freie Ein- und Ausgänge ohne Durchgangsdetektor sollten nicht vorhanden sein.
Auch die Vernetzung und der Austausch von Informationen über mehrere Standorte hinweg ist problemlos möglich. Dies ist insbesondere dann von Interesse, wenn Mitarbeiter regelmäßige Standortwechsel durchführen müssen.

8. Müssen unsere Mitarbeiter beim Betreten des Gebäudes komplett metallfrei sein?

Je metallfreier Ihre Mitarbeiter sind, desto präziser kann das Loss Prevention System unbefugte Metallmassen detektieren. Die erlaubten Metallmassen müssen dabei stets geringer sein als die von Ihnen gesuchten Zielobjekte. Durch Zusendung Ihrer Zielobjekte, können wir Ihr Loss Prevention System ideal auf Ihre Bedürfnisse programmieren. Diesen Service inkl. anschließender Beratung bieten wir Ihnen gerne kostenlos vor Beauftragung an.

9. Welche Erfahrungswerte haben Sie bei der Installation der Geräte?

CEIA ist seit Jahrzenten branchenführender Anbieter von Durchgangs- sowie Handmetalldetektoren für die Diebstahlprävention. Unsere Geräte schützen täglich weltweit Edelmetallbestände, Schmuck oder elektronische Geräte und Komponenten unserer Kunden. Die Aufstellorte variieren dabei zwischen Produktionshallen, Warenlagern oder Retail-Geschäften. Alle von uns angebotenen Systeme werden durch ein unabhängiges Labor auf Unbedenklichkeit geprüft und durch unsere hochqualifizierten Techniker vor Ort installiert und in Betrieb genommen.

10. Ab wann rechnet sich das Loss Prevention System für mich?

Ab wann sich das Loss Prevention System rechnet, hängt stark von der Ausgangsbasis der Verluste innerhalb Ihrer Produktion oder Ihres Lagers ab. Die Amortisationszeit der von uns installierten Systeme liegt meist bei unter einem Jahr. Unsere breite Kundenbasis bezeugt dies bei unterschiedlichsten Einsatzzwecken.

11. Entstehen Folgekosten durch die Installation des Loss Prevention Systems?

Neben den geringen Kosten für den Stromverbrauch (ca. 75 Watt) entstehen keine Folgekosten durch die Installation eines CEIA Loss Prevention Systems. Sie benötigen weder einen Strahlenschutzbeauftragten noch regelmäßige, verpflichtende Schulungen Ihres Personals. Bei Bedarf nach zusätzlichen Schulungen oder regelmäßige Überprüfungen können wir Ihnen selbstverständlich individuelle Angebote erstellen.